Sex in D bei web.de

Wozu nur einen E-Mail-Dienst anbieten? Heutzutage baut man sein Angebot aus. Eine beliebte Form der Kundenbindung ist natürlich die Präsentation von Informationen bzw. Nachrichten.

Schauen wir uns also mal an, was auf der Startseite bei web.de am 20.09.2009 zu finden ist (Ausschnitt):
webdesex

(klick!)

Da scheint sich ein rotlichtiger Faden durch die Berichterstattung zu ziehen. Warum sollten wir auch nicht über Michelle Hunziker bescheid wissen? Aufgeklärte Bürger in einem aufgeklärten Land…allein die Auffassungen von Aufklärung differieren von Mensch zu Mensch: der geschichtlich Interessierte versteht darunter was anderes als der Pubertierende, und selbst der sieht das anders als der Perverse…

Auf welchen Typ hat es web.de wohl abgesehen?

Interessant auch die Sache mit dem Po. „Zeig mir deinen Po, ich sag dir, wer du bist“ heißt es da. Wir wollen hoffen, daß das keiner persönlich nimmt, denn das würde zu Formen des Terrorismus führen, die Herrn Schäuble allen Grund zur Durchsetzung seiner Maßnahmen gäben…

Advertisements

2 Antworten

  1. […] Voyeurismus („Busen“, „fast nackt“) – dazu hatte ich unter „Sex“ bereits […]

  2. […] Schlagzeilen auf der GMX-Startseite heute Vormittag drehten sich um das Thema „Sex“, hier sogar noch weniger) und verspießerten Gesellschaft unwohl fühlen, dass demnächst immerhin die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: