OECD-Studie: Migranten haben schlechtere Chancen

Eine schlechte Nachricht ist eine gute Nachricht:


tagesschau.de: Migranten haben in Deutschland schlechtere Chancen auch bei gleicher Bildung.

Was soll daran gut sein? Nun, die Sache ist einfach: die Zeitungen sind voll von Sarrazins dümmlichen Äußerungen, das Internet ist voll von dümmlicher Zustimmung. Und alle berufen sich auf Statistiken, die besagen, daß Migranten schlechter (aus-)gebildet sind. Über die Gründe spricht keiner.

Aber diese Studie spricht eine deutliche Sprache: selbst bei gleichem Bildungsstand ziehen Migranten den Kürzeren. Heißt also, daß der schlechtere Bildungsgrad von Migranten ein vorgeschobenes Argument für populistische Hetze ist. Denn wenn es ein ernsthaftes Argument wäre, müßten Migranten mit gleicher Bildung ja gleiche Chancen haben. Ist aber nicht so. Da scheinen Vorurteile noch eine gewichtige Rolle bei der Chancenverteilung zu spielen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: